Herzlich Willkommen beim Reitverein Giebelwald e.V.

Jahreshauptversammlung 2016

Der Vorstand blickt zurück auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2015. Susanne Wüst-Dahlhausen scheidet nach langjähriger Tätigkeit aus dem Vorstandsteam aus. Das gesamte Vorstandsteam bedankt sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

Zuwachs bei den Mitgliederzahlen

397 Mitglieder im Vergleich zu 354 Mitgliedern in 2014. Dies entspricht einem Zuwachs von etwa 12 Prozent.

 

Einstimmige Wiederwahl des Vorstandsteam

Geschäftsführender Vorstand: Christof Mielke, Klaus Grümbel und Karin Schmidt.

Beisitzer: Michaela Helmrath-Arlt, Sabrina Schmidt, Dennis Siwek, Stephanie Grümbel und Katharina Utsch.

 

Susanne Wüst-Dahlhausen scheidet nach langjähriger Tätigkeit aus dem Vorstandsteam aus. Das gesamte Vorstandsteam bedankt sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

 

Rückblick

Das Geschäftsjahr 2015 war wirtschaftlich sehr erfolgreich mit einer durchweg positiven Entwicklung. Dies nicht zuletzt durch die Austragung der Westfälischen Meisterschaften auf der Anlage des Reitvereins.

 

Außerdem wurde 2015 ein neuer Stall fertiggestellt. Bei nun circa 70 Boxen wurde eine Auslastung von rund 86 Prozent erreicht.

 

Mehrere Lehrgänge fanden statt, darunter auch ein Zeltlager mit 60 Teilnehmern und 43 bestandenen Reitabzeichen. Damit gehört der Reitverein zu den größten Reitabzeichen Abnehmern in Westfalen.

 

Die Bezirksmeisterschaft wurde erneut gewonnen und die Mitglieder können etwa 270 Platzierungen in den Reitsportdisziplinen Dressur und Springen verzeichnen.

 

Sehr guten Anklang findet auch das Voltigieren sowie das Heiltherapeutische Reiten, bei dem aktuell 10 Kinder betreut werden.

 

Ausblick

Vom 18. bis 21. August finden die traditionellen Giebelwald Classics statt. Es wird erneut großer Pferdesport zu erleben sein und ein ansprechendes Rahmenprogramm rundet die Veranstaltung ab. Weitere Informationen dazu auch auf der Webseite www.rv-giebelwald.de

 

Voraussichtlich für Juli ist ein neuer Schuppen zur Unterbringung der Turnierhindernisse in Planung. Weiterhin soll der Richterturm renoviert werden, da ein Neubau aufgrund der geringen Nutzung nicht wirtschaftlich wäre.

 

Finanzen

Es wurde eine deutliche Überdeckung gegenüber dem Vorjahr erzielt, somit können anstehende Baumaßnahmen finanziert werden.  Die Mitgliederbeiträge bleiben unverändert.