Herzlich Willkommen beim Reitverein Giebelwald e.V.

Giebelwald Classics 2017

Die Giebelwald Classics 2017 starten in diesem Jahr aufgrund des erfeulich großen Zuspruchs bereits am Donnerstag des vierten Juliwochenendes. Pferdesport der Spitzenklasse und ein attraktives Rahmenprogramm sind in gewohnter Weise zu erwarten.

Hohes Nennungsergebnis in 45 Prüfungen, Bezirksmeisterschaften integriert

 

Freudenberg: Die Giebelwald Classics 2017 starten in diesem Jahr aufgrund des erfeulich großen Zuspruchs bereits am Donnerstag des vierten Juliwochenendes. Pferdesport der Spitzenklasse und ein attraktives  Rahmenprogramm sind in gewohnter Weise zu erwarten.

 

Vom  20. – 23. Juli werden die Giebelwald Classics 2017 in Freudenberg-Niederndorf „Auf der Hube“ ausgerichtet. Der Reitverein Giebelwald e.V. ist gerüstet und hat die Voraussetzungen für großen Pferdesport geschaffen.  Ein vielseitiges Rahmenprogramm rundet die viertägige Veranstaltung ab. 

 

Höhepunkte im Springen sind am Sonntag der Große Preis von Freudenberg und das Barrierenspringen, das unter Flutlicht am Samstag im Rahmen des Showabends stattfindet. Der Grand Prix de Dressage, bzw. der Grand Prix Special, die Prüfungen mit den schwersten internationalen Aufgaben, sind die Highlights in der Dressur. Auf regionaler Ebene geht es um die Meisterehren in der Dressur bzw. im Springen innerhalb des Bezirksverbandes Siegen-Olpe-Wittgenstein. In den Schwierigkeitsklassen E, A, L und M sind  jeweils zwei Wertungsprüfungen und eine Finalprüfung zu reiten.

 

Der Reitverein lädt alle Interessierten auf eine der größten vereinseigenen Reitanlagen ein. Hier kann man Reitsport in vollen Zügen genießen, von der Basisprüfung bis zur höchsten Klasse die Bandbreite des Spring- und Dressursports erleben. Auf dem großen Springplatz und den in Grünanlagen eingebetteten drei großen Dressurplätzen werden an allen Tagen spannende Wettkämpfe erwartet. Ob von überdachten Tribünen, aus dem Bewirtungszelt oder von der Sonnenterasse, das Sport- und Spaßprogramm ist nicht nur für Reitsportbegeisterte  und Pferdeliebhaber ein entspannendes Erlebnis. Familien mit Kindern dürfte auch das Kinderland interessieren. Von Mitgliedern betreut, können Kinder dort u.a. ihre ersten Übungen auf dem Holzpferd erleben oder sich kreativ betätigen. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Gäste sorgen Mitglieder des Reitverein Giebelwald e. V und eine Reihe von Ausstellern.

 

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle den etwa 150 ehrenamtlichen Helfern, sowie den Sponsoren und Gönnern, ohne die das Gelingen solcher Großveranstaltungen nicht möglich wäre.

 

Mit seinen über 400 Mitgliedern ist der Reitverein Giebelwald e. V. seit 48  Jahren Ausrichter von bedeutenden, bundesweiten und internationalen Reitsportveranstaltungen.  Zuletzt waren es 2007 die Europameisterschaften der Ponyreiter, 2011 die deutschen Jugendmeisterschaften und 2015 die Westfälischen Meisterschaften, die 2018 wieder auf dem Terminplan stehen. 75.000 Quadratmeter werden jährlich in gemeinsamen Arbeitseinsätzen für diese Veranstaltungen aufgerüstet und hergerichtet. Als  ein besonderes Schmuckstück präsentiert sich in diesem Jahr, ausgestattet mit modernster Technik, der neu erbaute Richterturm.

 

Das Showprogramm

 

Der allseits beliebte Showabend bietet mit seinem Programm am Samstag nicht nur etwas für Reitsportfreunde.  Durch den Abend führt der Comedian Hendrik Becker vom Theater Löwenherz. Er präsentiert  dabei Auszüge aus seinem Pferde-Comedy-Programm „Meine Frau, ihr Pferd und ich“. Attraktionen mit verschiedenen Pferderassen, PRE Hengste & Stelzenläuferin, Quad & Shire, sowie Ritter & Feuer versprechen einen kurzweiligen Abend. Für die musikalische Begleitung sorgen „1st Sauerland Pipes and Drums“.

 

Wetten und Gewinnen heißt es auch in diesem Jahr wieder für die Zuschauer. Auf die Wettkämpfer der ersten Giebelwälder Sumoringer Meisterschaft darf gesetzt werden. Die Teilnehmer werden zu Beginn des Showabends vorgestellt. Der Zuschauer, der aus dem Los-Topf mit dem richtigen Sieger-Tipp gezogen wird, kann sich über eine ROBINSON-Reise für zwei Personen freuen.

 

Anschließend könnten unter Flutlicht im Barrierenspringen vielleicht Sprunghöhen nahe der Zwei-Meter-Marke erreicht werden.

 

Wissenswertes:

 

Eintritt:
Sa 7 € , So 5 €
Dauerkarte: 10 €
(Kinder bis einschließlich 14 Jahre frei)

 

geänderte Verkehrsführung: Die Zufahrt zum Reitgelände für Turnierteilnehmer ist nur über Niederndorf möglich. Für die Turniertage wurde von der Verkehrsbehörde in den Straßen „In der Sasselbach“ und „Walpertalstraße“ absolutes Halteverbot angeordnet.